Wie man ein Geschäftsmodell entwickelt

https://www.questconsulting.de/fachlich/transformation/geschaeftsmodellentwicklung.html

Unternehmen brauchen ein logisches Geschäftsmodell, um erfolgreich zu sein. Das gilt für Start-ups genauso wie für Traditionsunternehmen. Doch wie finden Sie das passende Geschäftsmodell für die eigene Firma, wie kann man das eigene Geschäftsmodell verbessern oder überhaupt erst sauber beschreiben?

Dazu gehören Antworten auf wichtige Schlüsselfragen, wie „Was weiß ich über die Bedürfnisse meiner Kunden?“ und „Ist mein Modell zukunftsfähig?“. Das sogenannte magische Dreieck der Geschäftsmodell-Entwicklung setzt drei wesentliche Bausteine voraus:

  1. Kunden verstehen
  2. Wertangebote entwickeln
  3. Rentabel umsetzen

Damit all das optimal gelingt, gibt es Unterstützung durch Profis, wie Quest Consulting. Sie besitzen jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Entwicklung und Verbesserung von Geschäftsmodellen. Dabei arbeiten die spezialisierten Berater nach meinem Eindruck sehr gut und kompetent zusammen, so dass sich deren Expertise für einen selbst bündelt. Tipp!

Weiterführende Links zu Wie man ein Geschäftsmodell entwickelt

Robert Hartl
Robert Hartl erstellt und optimiert bereits seit 2001 Webseiten und Online-Shops. Die Tätigkeitsschwerpunkte sind Beratung, Vorträge sowie Konzepte inkl. deren Umsetzung für kleine und mittelständische Unternehmen.

veröffentlichte den Ratgeber Wie man ein Geschäftsmodell entwickelt in Dieser wurde 9 mal aufgerufen. Der Artikel wurde zuletzt am 20. November 2020 überarbeitet.

Trackback-Url: https://www.wirtschaftsbrief.info/tipps/wie-man-ein-geschaeftsmodell-entwickelt.html/trackback/

Die druckoptimierte Version von Wie man ein Geschäftsmodell entwickelt

Bitte weisen Sie uns auf falsche, anstößige, rechtswidrige oder problematische Inhalte hin.