Die Aufgaben der Werbung

Bei vielen Werbemitteln und Werbeaktionen wie Anzeigen, Flyer doer Broschüren stellt sich immer die Frage nach dem Inhalt, nach den Kernaussagen. Die zentralen Aufgaben der Werbung sind dabei hilfreiche Leitlinie.

http://www.wirtschaftsbrief.info//images/aufgaben-der-werbung1-630x420.jpg
Die Aufgaben der Werbung

Die Aufgaben der Werbung sind Leitlinie bei der Konzeption von Werbemitteln.

Bei der Konzeption verschiedener Werbemittel taucht immer wieder die Frage auf: „was schreiben wir denn rein?“ Alle Werbemittel haben grundsätzlich zwei Aufgaben:

1. Informationsfunktion

Für Produkte bedeutet dies: Sachliche Information wie technischen Details, Funktionen, Nutzen für den Anwender, Vorteile gegenüber anderen Produkten, Verbrauchswerte oder auch Preis. Für Unternehmen heißt dies: die Größe des Betriebes, das Einzugsgebiet, der Lieferumfang in Breite und Tiefe, alle Serviceleistungen, spezielles Know-How, soziale oder ökologische Aktivitäten. Machen Sie doch mal eine Aufstellung für sich selbst. Lernen Sie Ihre Produkte und Ihren Betrieb neu kennen. Ja, so gut sind Sie! Das alles können Sie liefern und leisten! Machen Sie es bekannt! Bei vielen, wenn nicht den meisten Kunden, ist dies jedoch nicht der Fall. „Was, das macht/habt Ihr auch!“. DieseAussprüche beweisen, dass Nachholbedarf besteht! Die Bedeutung der Informationsfunktion wird gerne unterschätzt. Der Verbraucher fordert zunehmend mehr Informationen über das Produkt, das er kauft. Gerade Begriffe wie Ökologie, Herkunft, Nebenwirkungen zeugen davon.

2. Beeinflussungsfunktion

Hier kommuniziert man mehr auf der emotionalen Ebene. Produkte versprechen z.B. Jugend, Dynamik, Gesundheit, Komfort oder Eleganz. Durch den Kauf und deren benutzung wird man „trendy“ oder „demonstriert man Erfolg“. Denken Sie an das „Produkt hinter dem Produkt“ und an die Träume, die der Konsument damit verbindet. Beide Bereiche gehören zusammen. Je nachdem, welches Werbemittel und welche Ziele Sie haben, verschiebt sich natürlich die Gewichtung. Bei bestimmten Produkten wie Maschinen und Anlagen wird mehr die Information im Vordergrund stehen, bei anderen – Mode, Urlaub oder Prestigeprodukten – dagegen mehr die Beeinflussungsfunktion. Testen Sie sich doch mal selbst. Schreiben Sie alle Informationen, die es über Ihren Betrieb oder Ihr Produkt gibt, auf. Sammeln Sie Assoziationen dazu und überprüfen Sie objektiv, ob Sie alle diese Eigenschaften in Ihrer Kundenansprache berücksichtigen. Sinnvoll ist es, diese Firmen- und Produktchecks gemeinsam mit Mitarbeitern durchzuführen, denn mehr Gehirne bringen neue Blickwinkel und noch mehr Lösungen.

Wir haben dazu Formulare für Sie zum Download vorbereitet.

Viel Erfolg damit.

Die Aufgaben der Werbung, 1.7 out of 5 based on 16 ratings

Rudolf MiethanerWerbeagentur Miethaner
Designer, Premiumexperte
Ich bin Rudolf Miethaner, Designer und seit 1989 selbständig. Die besondere Herausforderung in meiner Arbeit sehe ich in der Suche nach der Kernaufgabe und im Finden von außergewöhnlichen und MERKwürdigen Problemlösungen.  …

VN:F [1.9.22_1171]
Gesamtwertung: 1.7/5 (16 Bewertungen)

Die druckoptimierte Version von Die Aufgaben der Werbung

Bitte weisen Sie uns auf falsche, anstößige, rechtswidrige oder problematische Inhalte hin.

(Designer) veröffentlichte den Ratgeber Die Aufgaben der Werbung in Marketing Unternehmen am , zuletzt aktualisiert am 17. November 2014, seit 01.11.2013 5.073 mal aufgerufen.
Teaserfotohinweis: Instruction Manual Pages von tomdavies via freeimages.com
Trackback-Url: http://www.wirtschaftsbrief.info/ratgeber/die-aufgaben-der-werbung.html/trackback/

Ihre Meinung/ Ihr Tipp zu Die Aufgaben der Werbung

Kommentare von nicht registrierten Unternehmern werden erst nach manueller Freischaltung sichtbar. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Jetzt kostenlos registrieren

  • Sachlich neutrale, hilfreiche Hinweise, Anmerkungen zum Thema
  • Ihr wirklicher Name (angemeldete Experten müssen dies nicht ausfüllen)
  • Diese wird nicht veröffentlicht